Im Land deiner eigenen Entwicklung

Während unsere Schüler Abitur machen und nach neuen Ufern streben bleiben wir Lehrer an unserm Platz und schaun ihnen hinterher…

Mir wird in diesen Augenblicken immer wieder bewusst, dass auch meine Sehnsucht Entwicklung und weitergehen ist. Vielleicht gibt es in einem Schul – oder besser Bildungssystenm der Zukunft die festgefahrenen Rollen von Lehrern nicht mehr, oder zumindest nicht lebenslang einem Fach zugeordnet. Momentan beschäftige ich mich vor allem mit ethischen, ökologischen und spirituellen Fragen und das möchte ich gerne mit meinen Schülern diskutieren, daran möchte ich arbeiten.

Festgefahrenen Lehrpläne rauben oft den Freiraum. Nochmal ein Fach studieren? Nochmal Prüfung machen?…

Die Welt,in der wir leben ist eine Welt der Entwicklung, lebenslanges Lernen ist ein Stichwort, das in aller Munde ist. Kinder lernen vor allem durch Nachahmung. Individuelle Förderung von Kindern und Jugendlichen fordert quasi auch Individualität von Lehrern, die es ihnen vorleben. Und der Ansporn zur Entwicklung kommt von Menschen, die sich entwickeln. Unter diesem Gesichtspunkt bekommt der Burn-Out, der vor allem in Lehrer-Kreisen häufig zu finden ist, einen neuen Aspekt: er zwingt zur Weiterentwicklung, an einem Punkt, wo nichts mehr so weiter geht, wie bisher.

Vorbeugen ist besser!

Viele Grüße aus Bahia in Brasilien, einem „Entwicklungsland“

Silke

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s