Potentialentfaltung pur

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

17. und 18. Dezember

 

Das Beste, was es an Potenzialentfaltung gibt – für mich – ist der Butterfly-Circus.

Dieses Video zeigt für mich, wie idealerweise Potenzialentfaltung stattfindet. Welche Haltungen die Voraussetzungen schaffen, dass sich Menschen entwickeln und in ihre Kraft kommen. Bevor ich noch viele Worte verliere: schaut selbst!

Ein wunderbares Video, das sich sehr gut in Gruppen nutzen lässt, und auch ein sehr berührender Film… Ich freue mich auf eure Kommentare!

 

 

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Die grüne Schule in Bali

kerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_gold

 

 

 

 

16. Dezember

Wo Autoscheiben zu alternativen Whiteboards werden und Kinder lernen, ihre Pulte zu besitzen, wo runde Klassenräume ohne Wände die Bildungsboxen normaler Schulen ersetzen und der Reiszyklus Teil des Stundenplans ist…

Aufgeschüttelt durch düstere Zukunftsaussichten, macht sich John Hardy, ein ehemaliger Juwelier auf, eine beispielhafte Schule zu schaffen . Hier können die Grünen Leader von morgen in Verbundenheit mit der Natur lernen.

Eine Realität gewordene Utopie, viel Freude beim Anschauen und gute Inspiration beim Nachahmen eines ähnlichen Projektes.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Bildung ist die einzige Lösung

kerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_gold

 

 

 

*

**

15. Dezember

Eine beeindruckende mutige junge Frau: Malala Yousafzai

Malalas Rede vor den vereinten Nationen am 12.7.2013 endet mit einem Aufruf, weltweit für Bildung zu sorgen, nur so könne dem Terrorismus begegnet werden.

Sie selbst war Opfer eines Anschlags, ihren Wunsch zur Schule zu gehen sollten Kugeln der Taliban zunichte machen. Sie überlebte und setzt sich seit dieser Zeit für Frieden und Bildung ein und kämpft für die Rechte von Kindern weltweit. Die 17-jährige bekam am 10.12.2014 den Friedensnobelpreis  als bisher jüngste Nobelpreisträgerin überhaupt.

Mittlerweile gibt es auch einen Film: Malala – mein Recht auf Bildung

Zitate aus ihrer Rede vom 12.7.2013:

„Ich bin gegen niemanden, auch bin ich nicht hier, um aus persönlicher Rache gegen die Taliban oder irgendeine andere terroristische Gruppe zu sprechen. Ich bin hier, um meine Meinung zu sagen für das Recht auf Bildung für alle Kinder. Ich wünsche mir Bildung für die Söhne und Töchter der Taliban und aller Terroristen und Extremisten.“

„Das ist das Mitgefühl, das ich von Mohammed gelernt habe, dem Propheten der Barmherzigkeit und von Jesus Christus und Buddha. Das ist das Erbe des Wandels, das ich von Martin Luther King, Nelson Mandela und Muhammad Ali Jinnah übernommen habe. Das ist die Philosophie der Gewaltlosigkeit, die ich von Gandhi, Badshah Khan und Mutter Theresa gelernt habe. Und das ist die Versöhnlichkeit, die ich von meinem Vater und meiner Mutter gelernt habe. Meine Seele sagt mir: „Sei friedfertig und liebe alle.““

„Also lasst uns einen weltweiten Kampf wagen, gegen Analphabetismus, Armut und Terrorismus, lasst uns unsere Bücher und Stifte holen, sie sind unsere stärksten Waffen. Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung. Bildung zuerst.“

Für mich ist dieser Aufruf nicht nur für Länder wie Afghanistan aktuell. Bildung ist das Schutzschild der Demokratie.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Das Mädchen, das eine Schule verlangt hat

kerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_gold

14. Dezember

Die Junge Kenianerin Kakenya Ntaiya vom Stamm der Masai setzt sich dafür ein, dass zunächst sie selbst, und danach auch andere Mädchen ihres Stammes zur Schule gehen dürfen. Was für die Männer aussieht wie eine Handel, ist ihre Taktik um langfristig etwas zu verändern. Sie verhandelt mit ihrem Vater, der sie zur High School gehen lässt, wenn sie sich den traditionellen Beschneidungen unterzieht – worauf sie einwilligt. Später verhandelt sie mit den Dorfältesten und darf schließlich als erste ihres Stammes zum Studium in die USA. Stolz auf ihre Abstammung und bereit, in ihrer Heimat anderen Mädchen zu helfen, kehrt sie zurück. Seitdem setzt sie sich für Bildung von Mädchen ein und hat schon das Leben zahlreicher junger Frauen positiv verändert. Sie hat auch eine Schule gegründet: Kakenya Center for excellence, eine reine Mädchenschule.

Ich finde sie sehr mutig und ein leuchtendes Beispiel. Und ich frage mich: welche „Tat“ entspräche hier bei uns dem, was sie getan hat? Wofür würden wir uns unter großen persönlichem Einsatz engagieren?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Eine starke Frau rappt für ihre Rechte

kerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_gold

13. Dezember

Heute am Lucia Tag möchte ich euch mit einer tollen Frau in Kontakt bringen, die trotz des eigenen Leides, das sie erfahren hat, weiter macht und für das Recht von Frauen einsteht.

Paradis Sorouri wurde von 10 Männer fast totgeprügelt, weil sie ihre Hijab nicht trägt. Morddrohungen lassen sie ihr Land, Afghanistan verlassen. Sie kommt wieder, als ihr beiden Cousinen, 9 und 12 Jahre alt, sich lebendig verbrennen, weil sie keine 60 jährigen Männer heiraten wollen…

Sie macht weiter und will mit ihrer Rap-Musik Frauen ermutigen, für ihre Rechte einzustehen.

Die 27-jährige lebt mittlerweile in Berlin, macht weiter Musik,

Ein Zitat: “The people of Afghanistan still need our voice,” she says. “From here, we can make it louder.”

und spricht für die Rechte von Frauen auf internationalen Kongressen 

Hier ist ein Interview mit ihr

Ich habe großen Respekt vor ihrem Mut und wünsche ihr von Herzen Kraft und Unterstützung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Das Gute im Kind sehen

 

kerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_goldkerze_gold

12. Dezember

Eine Lehrerin aus Israel erklärt in diesem Video eindrücklich, welche Bedeutung es hat, wie wir über Kinder sprechen oder was wir von ihnen denken.

Das ist nicht neu, und doch habe ich das Gefühl, wir vergessen es leicht. Wer mit Kindern arbeitet, sei es in der Schule oder an andere Orten, kann es ja gerne ausprobieren. Und: es gilt nicht nur für Kinder!

Welche Macht wir doch haben, Gutes zu bewirken. Wichtig erscheint mir nur, dass wir nicht hohle Worte sprechen, sondern: wenn wir solche Ermutigungen aussprechen, sollten wir sie tatsächlich auch ehrlich so meinen. Dazu verhilft die eigenen Erfahrung, so wie bei dieser Lehrerin, oder eine tief gefühlte Liebe zu den Menschen. LehrerIn sein ist nicht nur eine Berufung, es ist auch ein Weg…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Evolution von Vater sein – Daddy & Daughter Hair School

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

kerze_gold

6. Dezember

Zum Nicolausi ein Post speziell für alle Papis hier:

Was macht ein Vater, wenn er als Alleinerziehender damit konfrontiert ist, seiner Tochter jeden Tag die Haare zu machen? Er lernt wie es geht, er liebt es, und gibt sein Wissen an andere Väter weiter…

Diese Geschichte hat mich sehr gerührt. Das Video von Phil und Emma hat mittlerweile 20 Mio Klicks. Schau selbst:

In der Facebookgruppe https://www.facebook.com/Daddydaughterhairfactory/

posten Väter ihre Erfolge beim Zöpfeflechten, und man sieht eine Menge glücklicher Töchter! Das Motto ist: selbst der schlechteste Zopf ist Zeit zusammen, es geht nicht um die Frisur, sondern um die Bindung.

Philippe Morgese gibt mittlerweile zahlreiche Workshops für andere Väter, über 300 haben seine kostenlosen Kurse besucht, manche bieten nun ihrerseits auch Kurse an für Väter. Im Video sagt er: vergesst diese ganzen Gendersachen…Vatersein muss evolvieren…

Ein bisschen schmunzeln musste ich bei den aussergewöhnlichen Kreationen, wo sieben Zöpfe kunstvoll in einen münden, wie ein Wasserfall, oder das Flechtwerk wie eine Blume aussieht, oder zu einem Strauss (!) verziert wird. Kommt dann da die männliche Qualität durch, die Technik zu perfektionieren? Und gleichzeitig lacht mein Herz, wenn ich all die Posts sehe von stolzen Vätern mit ihren ebenso stolzen Töchtern.

Ein Zitat eines Facebookbesuchers: It’s really cool that you inspire being a great father. Too often parenting gets delegated to the mom. As a dad that isn’t a single dad I am always empowered by your positivity. Go dads.

15326025_2155990404627069_6204982637529706461_oZum Schluss ein Bild von Phils Tochter. Und ich glaube, das ist es, was mich wirklich beeindruckt: man sieht ihr an, dass sie voller Selbstvertrauen ist- aus der Gewissheit heraus, geliebt zu werden.

 

Für mich ein strahlend leuchtendes Licht.

Habt einen leuchtenden Tag!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized